• Hormonyoga Lehrerausbildung

    Die Lehrerinnenausbildung im Bereich Hormonyogatherapie ist praxisbezogen, während der gemeinsamen Lehrtage wird viel Raum für den individuellen Unterricht eingeräumt.
  • Vorraussetzung

    Dieser Ausbildungszyklus ist für Yogalehrerinnen bestimmt, die über eine Yogalehrer Ausbildung verfügen und Erfahrung im Unterrichten haben.

Der Lehrgang beginnt jeweils am Donnerstagmorgen mit einer Einführung in die Hormonyoga Therapie und einer gemeinsamen Yoga- und Meditationspraxis zum sich Kennenlernen. Die ethischen Richtlinien für den Hormonyoga Therapie Unterricht und wichtige didaktische Eckdaten werden vermittelt. Diese werden dann im Gruppengespräch vertieft und auch gleich in einzelnen Unterrichtseinheiten umgesetzt.

Freitagabend beginnt der Hormonyoga Therapie Workshopmit einem Vortrag von Lalleshvari C. Turske, dem alle Auszubildenden beiwohnen. Samstag und Sonntag unterrichtet Lalla die am Workshop teilnehmenden Frauen - durch die persönliche Teilnahme an diesem Wochenende verschafft man sich einen sehr praxisbezogenen Überblick über die Lehre.

Montag und Dienstag stehen ganz im Zeichen der Umsetzung der Hormonyoga Therapie und in der Vermittlung ihrer Inhalte. Neben grundlegenden Angaben zu Physiologie und Anatomie wird gemeinsam erlernt, wie die teilnehmenden Frauen optimal in ihrer Asanapraxis ausgerichtet werden. Zudem wird Lalla Spezialfälle aufzeigen - Teilnehmerinnen, die physisch oder emotional nicht in der Lage sind, das Übungsprogramm einzuhalten. Sie vermittelt Einblicke in die wichtigsten Hands-on und Hilfestellungen sowie den Einsatz von Hilfsmitteln.

Hier die einzelnen Unterrichtseinheiten:

  • Ethische Richtlinien für die Yogalehrerin
  • Didaktik
  • Anatomie der Atemmuskulatur, des Beckenbodens und des Bewegungsapparates
  • Physiologie und Dysfunktion des Hormonhaushalts
  • Pranayama: Nadi Atmung und Bandha Atmung
  • Energielenkung
  • Ausrichtungsprinzipien für die gesunde Asanapraxis
  • Hilfsmittel und Hands-On
  • Hormonyoga Therapie bei körperlichen Problemen

Dr. Claudia Turske

Lalleshvari C. Turske, (Dr. Claudia Turske) Seit 1995 beschäftigt sich Lalleshvari intensiv mit Yoga. Im Jahr 2000 begegnete sie ihrem ersten Anusara® Yogalehrer in den USA. Seitdem befindet sie sich auf dem yogischen Weg und hat Yoga zum Mittelpunkt ihres Lebens gemacht. Ihre Studenten erfahren Ausgeglichenheit, Erfahrung, Sicherheit und Kompetenz als Resultat einer fortwährenden Neugier und stetigen Bereitschaft noch mehr zu lernen. Es ist diese Neugier, die sie immer wieder motiviert, zwischen den Zeilen zu lesen und das Unbekannte zu entdecken. Schon in jungen Jahren ging sie dieser Leidenschaft nach und sie entschied sich für das Studium der Anthropologie, Geschichte und Politikwissenschaft an der Universität Zürich, wo sie in den 80er Jahren promovierte.

weiterlesen

Donnerstag, 02.07.2015:
09:00 - 12:00 Uhr u. 13:00 - 16:30 Uhr

Freitag, 03.07.2015:
09:00 - 12:00 Uhr, 13:00 - 16:30 u. 18:30 - 20:30 Uhr

Samstag, 04.07.2015:
09:00 - 12:00 Uhr u. 13:00 - 15:00 Uhr

Sonntag, 05.07.2015:
09:00 - 12:00 Uhr u. 13:00 - 15:00 Uhr

Montag, 06.07.2015:
09:00 - 12:00 Uhr u. 13:00 - 16:30 Uhr

Dienstag, 07.07.2015:
09:00 - 12:00 Uhr u. 13:00 - 16:30 Uhr

  • Hormonyoga Lehrerausbildung

    700 €
  • Workshop

    300 €

Bei Fehlzeiten von mehr als 30% der Ausbildung während der gesamten Ausbildungszeit, behält sich Balance Yoga das Recht für die Zulassung zur Abschlussprüfung vor.

Fehlzeiten müssen nachgeholt werden.

Bewerbung

Ihre Bewerbung sollte sowohl den ausgefüllten Ausbildungsvetrag beinhalten. Bitte senden Sie uns bei Interesse die schriftlichen Unterlagen an:

Balance Yoga Institut GmbH & Co. KG
Eschersheimer Landstraße 5-7
60322 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 95 90 88 00
Telefax: +49 69 95 90 88 01
E-Mail: [email protected]