Neue Corona-Verordnung vom 25.11.21
person holding white plastic pump bottle
Neue Corona-Verordnung vom 25.11.21

Ab Donnerstag gibt es eine neue Corona-Verordnung für Hessen (und in Rheinland Pfalz bereits ab Mittwoch). So haben ab dem 24/25.11.21 nur noch geimpfte und genesene Gäste Zutritt zu unseren vier Studios (2G). Zugrunde liegt die Annahme, dass die Hospitalisierungsrate zwischen 3 – 6 liegt. Ausnahmen gelten für Kinder und Teenies bis 17 Jahre. Hier genügt weiter das Testheft aus der Schule. Diese neuen Regelungen gelten ebenfalls für Deli-Gäste. Und nochmal: Ihr praktiziert bei uns mit maximaler Sicherheit: Hohe Decken, technische Belüftung und kontaktlose Spindschlösser leisten einen enormen Beitrag zur Minimierung des Infektionsrisikos. Außerdem haben wir eine eine innovative hochwirksame anitvirale Wandinnenbeschichtung mit natürlichem Wirkprinzip von der Firma Relius. Diese Farbe wird auch in Krankenhäusern genutzt. Erfahre hier mehr über die Farbe (*unbezahlte Werbung).

Trotz der 2G-Regelungen und den damit greifenden Lockerungen wie keine Maspenpflicht oder keine Beschränkung in den Kursen gilt bei uns trotzem weiterhin Maskenpflicht und auch Teilnehmerbeschränkungen in den Kursräumen.

Sollte die Hospitaliserungsrate über 6 steigen, gilt für Sportstätten 2G+, wir brauchen dann von euch zusätzlich zu eurem Genesenen- oder Impfausweis auch noch ein negatives Antigenstelltest-Ergebnis.

Für die Weiterbildungen hingegen gelten die Regeln der Schulverordnung: Hier ist weiterhin 3G+ erlaubt. Yogis und Yogins ohne Impfung oder Genesungsnachweis können also an den Weiterbildungen teilnehmen, solange sie einen offiziellen PCR-Test vorlegen, der nicht älter als 48h alt ist.

Wir empfehlen aber auch den Geimpften und Genesenen vor der Weiterbildung einen Antigenschnelltest zu machen, damit eure Sicherheit gewährleistet ist.