Balance Yoga Institut | 300h 500h Teacher Training

Mit deiner erfolgreichen 200 Stunden Basisausbildung zur/zum Yogalehrer/in kannst du bereits Yogaunterricht erteilen. Möchtest du allerdings einen Schritt weiter gehen, ist die 300 Stunden Aus- bildung das Richtige für dich.

Mit der erfolgreichen 300 Stunden Ausbildung kannst du z.B. eine Krankenkassenzulassung anstreben, um Präventionskurse anbie- ten zu können oder Spezialkurse z.B. für Kinder, Schwangere oder Senioren zu unterrichten. Ebenso interessant ist die 300 Stunden Ausbildung wenn du deine persönlich Praxis vertiefen willst.

Die Ausbildung stellt eine konsequente Weiterentwicklung der 200 Stunden Grundausbildung dar, verläuft aber modular und kann im eigenen Tempo absolviert werden. Zum Ende der Ausbildung erhältst du ein Zertifikat über deine erfolgreiche Teilnahme an der 500 Stunden Ausbildung.

DER WEG ZUR 500H ANERKENNUNG

Die Standards für 200/500h sind weltweit standardisiert. Somit kannst du mit unserem Zertifikat eine Eintragung als „Registered Yoga Teacher (200, 500 oder 500e)” bei der international anerkannten Yoga Alliance vornehmen. Außerdem steht dir anschließend der Weg zur Zulassung nach §20 SGB V offen.

Mit entsprechendem Grundberuf (im medizinischen oder pädagogischen Bereich) ODER der nachgewiesenen Praxis von 200 unterrichteten Stunden erfüllst du die gesetzlichen Anforderungen zur Zulassung als Yogalehrer nach §20 SGB V. Diese ist die Voraussetzung für das Anbieten von Präventionskurse (mit KV-Uulassung) und für das Anbieten von anerkannten Betrieblichen Gesundheitsmaßnahmen (BGM) in Unternehmen.

Die Ausbildung gliedert sich in Wahl- und Pflichtmodule. Da alle Module in sich geschlossen sind, spielt es keine Rolle, in welcher Reihenfolge die Module besucht werden. Wir empfehlen doch die Pflichtmodule zuerst zu besuchen. Jeder Teilnehmer kann den Ausbildungsverlauf und das Tempo seiner Ausbildung individuell bestimmen.

  • PFLICHTMODULE

    Die Pflichtmodule bestehen aus 8 in sich geschlossenen Themenblöcken, die vor Abschluss der Ausbildung von jedem Teilnehmer besucht werden müssen. Die Pflichtmodule umfassen 200 Stunden und wiederholen sich im jährlichen Rhythmus.
  • WAHLMODULE

    Die Pflichtmodule werden um Wahlmodule ergänzt, die jeder Teilnehmer im Rahmen seiner gewünschten Spezialisierung und Interessen besuchen kann. Die Wahlmodule umfassen 100 Stunden und wiederholen sich - je nach Thema - im Rhythmus von 12-24 Monaten. Je nach Auswahl der Wahlmodule sammelt man die benötigten 100 Stunden mit mehr oder weniger Modulen.
Experimentelle Anatomie und Yogatherapie 1
Methode und Didaktik der Klassenformate: Sequenzierung, Adjustment und Hands-on für Fortgeschrittene
Grundlagen von Spiritualität und Selbsterfahrung – Yogaphilosophie auf Basis des Yoga Sutra und Persönlichkeitsentwicklung/Innerer Weg als Yogalehrer/In
Philosophie Advanced – Weisheit und Praxis – Hatha Yoga Pradipika
Meditation erfahren, verkörpern und vermitteln
Yoga und Psychologie und die Psychologie der Chakren
Grundlagen des Atemyoga
Lehrprobe und Feedback

Weitere Informationen zu den Modulen finden Sie hier.

Weitere Informationen (Pflichtmodule)
Faszien Yoga (15h)
Yin Yoga (30h bis 80h)
Ayurveda und Ayuryoga (40h)
Yogatherapie 2 und 3/Restorative Yoga (50h)
Kinderyoga (20h)
Yoga für Best Ager
Hormonyoga
Ashtanga Yoga (15h)
Personal Training (70h)
Pre- und Postnatal Yoga (35h)
Bhagavad Gita – Lebensweisheit und Integration
Die Spiritualität der Upanishaden
Chanting und Stimmenschule (15h)
Harmonium lernen (15h)

Weitere Informationen zu den Modulen finden Sie hier.

Weitere Informationen (Wahlmodule)

Melden Sie sich online an.

Zur Onlineanmeldung

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?