BALANCE YOGA

AGB 300H

AGB – 300H

300h+ TEACHER TRAINING – GRUND- UND AUFBAUAUSBILDUNG

Vereinbarung & Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Ausbildung


1.) Grundlegende Bestimmungen

1.1) Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Grund- und Aufbau-Ausbildung bzw. einzelnen Modulen hieraus, die mit Balance

Yoga Institut GmbH & Co KG (Balance Yoga) per Vertragsunterzeichnung oder online geschlossen werden. Soweit nicht anders vereinbart, wird der Einbeziehung

gegebenenfalls verwendeter eigener Bedingungen widersprochen.

1.2) Teilnehmende:r im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer

gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer:in ist jede natürliche oder juristische Person oder eine

rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

2.) Ausbildungsangebot 200/300+ = 500 Stunden

2.1) Die Balance Yogalehrenden-Ausbildung besteht aus einer 200-stündigen Grund-Ausbildung und einer 300-stündigen Aufbau-Ausbildung. Zusammen bilden

sie die 500h Yogalehrenden-Ausbildung. Dabei gliedert sich die Grundausbildung in 134h Immersion und 66h Lehrertraining (=200h). Die Aufbau-Ausbildung gliedert sich in 180h Pflichtmodule und 120h Wahlmodule (=300h).

2.2) Die Module sind auch unabhängig voneinander einzeln buchbar. Voraussetzung für die Anmeldung und den Besuch zu Modulen der 300h Ausbildung ist eine

abgeschlossene 200h Ausbildung. Eine Anmeldung zu den gesamten 500h ist ebenfalls möglich.

A) Modul A Immersion (134h): Die Immersion besteht aus Block 1-4

B) Modul B Lehrtraining (66h): Das Lehrtraining besteht aus Block 5-6

Die Bestandteile der Immersion und des Lehrertrainings bilden die200h-Yogalehrenden Grundausbildung.

C) Modul C Pflichtmodule: Die 3 Pflichtmodule umfassen insgesamt 180h. Die Reihenfolge, in der die einzelnen Module besucht werden, kann beliebig

gewählt werden. Alle Pflichtmodule werden nach Möglichkeit 1x jährlich angeboten.

C1) Modul T

herapie


C2) Modul Mind


C3) Modul Teaching

Techniques


Einführung in die

Yoga-Therapie

(Anamnese, Biomechanik)

20h

Grundlagen der

Spiritualität und

Selbsterfahrung, Präsenz und

Lehrerpersönlichkeit

20h

Sequencing

Advanced I

(Methodik der Klassenformate)

20h

Grundlagen der

Yogatherapie I

(körperlich induzierte

Krankheitsbilder)

20h

Mediation erfahren

und vermitteln –

advanced

20h

Sequencing

Advanced II

(Didaktik der

Klassenformate)

20h

Grundlagen der

Yogatherapie II

(mental induzierte

Krankheitsbilder)

20h

Business und

Marketing für

Yogalehrer

20h

Adjustment and

Alignment

Advanced

20h


60h


60h


60h

D) Wahlmodule: Die Wahlmodule bestehen aus einzelnen Weiterbildungsworkshops zu unterschiedlichen Vertiefungsschwerpunkten (z.B. Yin Yoga oder Prä-Postnatal-Yoga oder Kinder Yoga). Die Weiterbildungsmodule sind je nach Thema zwischen 10-35h lang. Zum Erreichen des 500h levels müssen so viele Workshops besucht werden, bis insgesamt mindestens 120h erreicht sind. Die Bestandteile der Pflicht- und Wahlmodule bilden die Yogalehrer-Aufbau-Ausbildung (300h).

2.3) Eine Unterrichtsstunde ist 60 Minuten lang. Zeiten werden parallel auch in Unterrichtseinheiten (UE) erfasst und angegeben. Unterrichtseinheiten sind 45

Minuten lang.

3.) Ausbildungsverlauf, Teilnahmequote

3.1) Die Verteilung des Unterrichtsinhaltes auf die genannten Themenbereiche steht im sachgerechten Ermessen von Balance Yoga. Balance Yoga steht es daher frei, innerhalb der genannten Themenbereiche entsprechend der konzeptionellen Ausrichtung Schwerpunkte zu setzen.

3.2) Die Yogalehrenden-Aufbau-Ausbildung (300h+) gilt als abgeschlossen, wenn alle Pflichtmodule mit 180h- und Wahlmodule mit mindestens 120h belegt worden

sind. Es findet keine zusätzliche Prüfung statt. Die Teilnehmenden erhalten mit Nachweis der besuchten Module eine weitere Ausbildungsbescheinigung (500h

Yogalehrenden Zertifikat von Balance Yoga).

3.3) Voraussetzung für die Anerkennung aller Module ist 80%-ige Anwesenheit. Einmal besuchte Aus- und Weiterbildungsmodule verfallen zunächst nicht. Die

interne Anrechenbarkeit für die einzelnen Module erlischt nach 10 Jahren, da dann keine Dokumentation mehr garantiert werden kann. Für die Erteilung einer

Präventionszulassung bei der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) muss beachtet werden, dass von Beginn der Grundausbildung bis zum Ende der Aufbau-Ausbildung nicht weniger als 2 und nicht mehr als 4 Jahre vergehen dürfen.

3.4.) Änderungen der ausgeschriebenen Termine, des Programm- oder Zeitablaufes als auch den Austausch von Dozent:innen behalten wir uns vor. Ansprüche aus

diesen Änderungen sind ausgeschlossen.

4.) Zustandekommen des Vertrags

4.1) Gegenstand des Vertrags ist die Durchführung von Ausbildungs-Kursen (Yogalehrenden-Grund- und Aufbauausbildung oder einzelne Module davon)

4.2) Der Vertrag kommt zustande, indem Balance Yoga a) das unterschriebene PDF-Dokument wirksam zugestellt wird (persönlich, auf dem Postweg oder per Email

als Scan an ausbildung@balanceyoga.de) oder b) eine Online Buchung über das Warenkorbsystem erfolgt. Für die online Buchung ist eine Registrierung/Anmeldung

mit den persönlichen Daten erforderlich. Die zum Kauf beabsichtigten Ausbildungen oder Module können dann über die entsprechende Schaltfläche „Buchen & Details“ eingesehen und über den „jetzt buchen“- Button dem Warenkorb hinzugefügt werden. Über die Schaltfläche „Weiter“ kann die Zahlungsmethode festgelegt

werden. Der Kauf ist dann für 10 Minuten reserviert. Durch das erneute Wählen der Schaltfläche „jetzt kostenpflichtig buchen“ wird der Kauf abgeschlossen und

bestätigt.

4.3) Die Abwicklung der Buchung, die Bestätigung und die Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsabschluss erforderlichen Informationen erfolgt per Email. Dies geschieht teilweise automatisiert. Es ist sicherzustellen, dass die im Vertrag angegebene oder in Eversports hinterlegte Email-Adresse zutreffend ist, der Empfang von Emails technisch sichergestellt und nicht durch Spam-Filter oder ein überfülltes Postfach verhindert wird.

5.) Leistungserbringung und Anforderungen für die Teilnahme

Balance Yoga stellt folgende Leistungen zur Verfügung.

5.1) Die Teilnehmenden erhalten eine qualifizierte Ausbildung über die von ihnen gebuchten Module. Die Teilnehmenden erhalten für die gebuchten Module je nach

Zahlart (Einmalzahlung, Ratenzahlung) eine oder mehrere Rechnungen.

5.2) Die Teilnehmenden erhalten ein umfangreiches Skript für die gebuchten Module. Für das Wahlmodul „Mentoring“ erhalten die Teilnehmenden ein Übungsbuch,

welches kostenfrei ist.

5.3) Ab dem Zeitpunkt der Anmeldung erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit, eine Team-Membership abzuschließen. Diese Membership kostet 50% der „unlimited 12 Monats-Mitgliedschaft“ und berechtigt, an allen offenen Kursen der Betriebsstätten der Balance Yoga Institut GmbH & Co. KG teilzunehmen oder zu

hospitieren. Diese Mitgliedschaft kann maximal drei Monate vor Ausbildungsbeginn abgeschlossen werden. Die Mitgliedschaft endet mit dem Datum der regulären

Prüfung der Grund-Ausbildung oder mit dem Vollenden der 500h. Eine Team Mitgliedschaft hat eine maximale Laufzeit von 3 Jahren. Alles weitere regeln die AGB

des Mitgliedsvertrags.

5.4) Die Teilnehmenden erhalten im Rahmen der Ausbildung die Möglichkeit, in den Räumlichkeiten der Betriebsstätten der Balance Yoga Institut GmbH & Co. KG

selbständig und ohne Aufsicht zu üben. Die Übungssessions erfolgen auf eigenes Risiko. Die Raumbelegung muss vorab angemeldet werden. Diese wird nach

Möglichkeit gestattet. Ein Rechtsanspruch hierauf besteht nicht.

5.5) Die Teilnehmenden erhalten die Möglichkeit, im Zeitraum der Ausbildung in Kursen von den Balance Yoga Betriebsstätten zu hospitieren. Dies geschieht in

Absprache mit den jeweiligen Dozent:innen. Ein Anspruch hierauf besteht nicht. Für die Hospitation muss ein gültiger Zutritt zur Stunde (Check-In) erfolgen. Hierfür muss ein Produkt (Mitgliedschaft, Mehrfachkarte oder Einzelstunde) gelöst sein.

5.6) In Zusammenhang mit der Nutzung von Kursräumen und Objekten ist die örtlich ausliegende Hausordnung zu beachten. Den Weisungen des Personals und/oder des Dozenten ist Folge zu leisten.

5.7) Anforderungen an die Teilnehmenden (Prüfungszulassung):

– je 5 Assistenzen bei einem zertifizierten Balance Yogalehrerenden mit Mentorenstatus für die Module A+B (Grund-Ausbildung)

– Teilnahme an je 5 Übungsklassen „Format: New Teacher“ mit Kund:innen von Balance Yoga in den Modulen C+D (Aufbau-Ausbildung)

– Teilnahme an der Community Klasse im Rahmen der Grund-Ausbildung (sofern diese stattfinden können).

Die Teilnehmenden erhalten im Rahmen der Ausbildung direktes Monitoring und Feedback.

5.8) Nach erfolgreichem Abschluss der beiden Ausbildungsteile (200h und +300h bzw. 500h) und nach Abhalten der erforderlichen Übungsklassen erhalten alle

Teilnehmenden ein Zertifikat, welches ihnen die erfolgreiche Teilnahme an der Ausbildung bescheinigt. Vorraussetzung hierfür ist, dass sämtliche Grundlagen

innerhalb dieser AGB erfüllt und die Ausbildung vollständig bezahlt ist.

5.9) Mit dem Zertifikat der 500h Ausbildung können sich die Teilnehmenden bei der Yoga Alliance registrieren (Registered Yoga Teacher 500hours). Diese Registrierung ist mit Zusatzkosten verbunden. Für die Anerkennung bei der ZPP kann Balance Yoga keine Garantie aussprechen, da die Bedingungen hierfür regelmäßig neu überarbeitet werden.

6.) Ort der Ausbildung

6.1) Die einzelnen Module können entsprechend der im Angebot beschriebenen Form entweder online oder im Präsenzunterricht angeboten werden.

6.2) Präsenzkurse finden grundsätzlich in Kursräumen von Balance Yoga statt, es sei denn es ist im Angebot anders angegeben. In einzelnen Fällen behält sich Balance Yoga vor, den Ort der Ausbildung aus besonderem Anlass an einen anderen Ort zu verlegen.

6.3) In einzelnen Fällen (z.B. bedingt durch eine Pandemie) behält es Balance Yoga vor, Präsenzklassen teilweise oder vollständig online anzubieten.

7.) Dozenten Team und Gesamtverantwortung

7.1) Dozenten des Teacher Training sind grundsätzlich Kursleiter:innen von Balance Yoga.

7.2) Es steht im Ermessen von Balance Yoga, einzelne Teile des Ausbildungsprogramms durch externe Dozenten durchführen zu lassen.

7.3) Die fachliche Verantwortung und Gesamtleitung des Teacher Trainings verbleibt in jedem Fall bei Balance Yoga.

8.) Haftung

8.1) Mit der Unterzeichnung dieser Vereinbarung bzw. durch Zustandekommen des Vertrags durch Online-Anmeldung erklären die Teilnehmenden, aufgrund

persönlicher aktiver Erfahrung in der Ausübung von Yoga hinreichend über die körperlichen Anforderungen an eine Yogalehrenden-Ausbildung informiert zu sein.

Die Teilnehmenden bestätigen, über die dafür erforderliche körperliche Fitness und Gesundheit zu verfügen.

8.2) Die Teilnahme an den Modulen erfolgt auf eigene Gefahr. Balance Yoga haftet für Schäden, die nicht aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder Gesundheit entstehen, lediglich im Fall grober Fahrlässigkeit oder des Vorsatzes; die Haftung für einfache Fahrlässigkeit wird insoweit ausgeschlossen.

8.3) Die Datenübermittlung durch das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Wir haften insoweit weder für die ständige noch ununterbrochene Verfügbarkeit der Balance Yoga Webseite und der dort angebotenen Dienstleistung.

9.) Versäumnis von Kurseinheiten, Abbruch des Teacher Trainings

9.1) Ist der/die Teilnehmende aufgrund Krankheit oder Verletzung, ärztlich attestiert, an der vorübergehenden Teilnahme an einzelnen Modulen gehindert, können nicht vollständig abgeschlossene Kurseinheiten, in Absprache mit Balance Yoga, jeweils vollständig nachgeholt werden. In Ausnahmefällen und als reine Kulanzleistung gilt dies auch im Falle sonstiger Verhinderung. Eine Erstattung anteiliger Kosten für die versäumte Unterrichtszeit findet nicht statt. Die Nachholtermine können – sofern angeboten – auch in einer anderen Betriebsstätte absolviert werden. Balance Yoga haftet nicht für die Durchführung von Nachholterminen, d.h. ein Rechtsanspruch hierauf besteht nicht.

9.2) Bricht der/die Teilnehmende die Ausbildung nach deren Beginn ab, findet eine Erstattung der verbleibenden anteiligen Kosten auch bei Vorlage eines Attestes nicht statt. In diesem Fall können in Absprache mit Balance Yoga die versäumten Einheiten vollständig nachgeholt werden.

10.) Vertragsrücktritt

10.1) Nach Vertragsabschluss kann der/die Teilnehmende jederzeit ohne Angabe von Gründen von dem Vertrag zurücktreten. Eine Rücktrittserkärung muss schriftlich erklärt werden. Balance Yoga Institut GmbH & Co KG, Brönnerstrasse 25, 60313 Frankfurt, E-Mail: ausbildung@balanceyoga.de

10.2) Bei einer Rücktrittserklärung und deren Zugang bis spätestens 14 Tage nach Abschluss des online Vertrags wird der/die Teilnehmende zu 100% von den Kosten befreit (Widerrufsrecht). Bei einer Rücktrittserklärung nach 15 Tagen wird der/die Teilnehmende von der Zahlung der Kursgebühren zu 50% befreit.

10.3) Bei einer Rücktrittserklärung, die weniger als 6 Tage vor Beginn des ersten gebuchten Moduls erfolgt, kann keine Befreiung der Kosten mehr erfolgen.

10.4) Die Fälligkeiten der Zahlungen bleiben – soweit fortbestehend – vom Rücktritt unberührt.

11.) Teilnahmegebühren

11.1) Gesamtanmeldung: Es ist möglich, die Module der 300+ Weiterbildung (C: Pflicht- und D: Wahlmodule) gemeinsam mit Einmalzahlung zu buchen und zu

zahlen. Für Einmalzahlungen gewähren wir einen Rabatt. Die Gesamtbuchung kann auch als Ratenzahlung erfolgen.

11.2) Einzelanmeldung:

Modul A (Immersion): Anzahlung bzw. Vollzahlung bei Anmeldung, Restzahlung spätestens 14 Tage vor Ausbildungsbeginn oder in 4 monatlichen Raten

Modul B (Lehrertraining): Gesamtzahlung bei Anmeldung oder in 2 monatlichen Raten.

Modul C (Pflichtmodule): Vollzahlung bei Anmeldung, Gesamtzahlung 14 Tage vor Ausbildungsbeginn oder in 6 Raten. Der Preis umfasst 180h Pflichtmodule.

Modul D (Wahlmodule): Vollzahlung bei Anmeldung oder 4 Ratenzahlungen (monatliche Rate 525€, Anzahlung einmalig 400€). Der Preis umfasst 120h

Wahlmodule.

11.3) Ratenzahlungen werden monatlich per Sepa Mandat eingezogen. Hiermit erkläre ich mein Einverständnis für:

a) der Weitergabe meiner personenbezogen Daten; z.B.: (Name, Adresse, Geburtsdatum, Beginn, Laufzeit, Beitragszahlungszyklus und Kündigungsstatus des

Vertrages, Forderungshöhe, IBAN, BIC, Kontoinhaber des Bankkontos des Lastschrifteinzugs) zum Zwecke des Einzugs und der Verwaltung der sich aus dem

Ausbildungsvertrag gegen mich ergebenden Forderungen an die Eversport GmbH, Heiligenstädter Str. 31, 1190 Wien

oder b) des Direkteinzugs durch Sepa Upload bei der Hausbank von Balance Yoga und erteile insoweit ein gültiges SEPA-Lastschriftmandat, in dem ich Balance Yoga, Gläubiger Identifikationsnummer: DE28ZZZ00000361663 Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen und mein Kreditinstitut anweise, die von Balanceyoga auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.

11.4) Die Teilnahme ist erst dann garantiert, wenn die Kursgebühr für die gebuchten Einheiten beglichen oder ein Ratenzahlungsplan vereinbart worden ist.

11.5) Sind die Gebühren bis zum Abschluss der Veranstaltung nicht vollständig beglichen, kann dem Teilnehmenden kein Zertifikat ausgehändigt werden.

12.) Zahlungsverzug

12.1) Trifft eine Zahlung nicht wie im Punkt Teilnahmegebühren beschrieben ein, entsteht Zahlungsverzug. Tritt der Zahlungsverzug bei Ratenzahlung mehr als einmal ein, wird der restliche Betrag als Einmalzahlung sofort fällig.

12.2) Der jeweilige Zahlungsverzug wird mit einer Mahnung und Bearbeitungsgebühren in Höhe von 19€ für jede Mahnung berechnet.

13.) Stornierung – Überbuchung – Absage des Veranstalters

13.1) Balance Yoga behält sich vor, bei Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl von 7 Personen, die Ausbildungsmodule zeitlich zu verschieben oder abzusagen. Ansprüche hieraus werden ausgeschlossen.

13.2) Ebenso behält sich Balance Yoga vor, die Ausbildungsvereinbarung bis 7 Tage vor Beginn des Moduls zu stornieren, wenn die gewünschte Ausbildung

zwischenzeitlich ausgebucht sein sollte. Wird eine Veranstaltung nicht oder weniger als 50% durchgeführt, erstattet Balance Yoga den Teilnehmenden die Kursgebühr zurück.

13.3) Für Aufwendungen über eine Zurückerstattung des Veranstaltungspreises hinaus (wie z.B. Flug- oder Hotelkosten) haftet der Anbieter nur im Falle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit seinerseits, nicht aber, wenn die Absage der Veranstaltung außerhalb der Einflussmöglichkeiten des Anbieters (z.B. im Falle von Krankheit des/der Dozent:in, einer Pandemie sowie im Falle höherer Gewalt) liegt. In solch einem Falle ist der Anbieter berechtigt einen adäquaten Ersatztermin zu bestimmen oder den Kurs online durchzuführen.

14.) Urheberrecht

14.1) Es wird darauf hingewiesen, dass das Urheberrecht sämtlicher Skripte, Ausschreibungen und Veröffentlichungen bei Balance Yoga liegt und deren weitere

Nutzung jedweder Art, insbesondere Vervielfältigung oder Weitergabe an Dritte untersagt ist bzw. ausdrücklich der schriftlichen Genehmigung durch die

Geschäftsleitung von Balance Yoga bedarf. Zuwiderhandlungen werden in jedem Einzelfall mit einer Konventionalstrafe von € 5.000,- geahndet. Weiterreichende

Schadenersatzansprüche werden hierdurch nicht berührt.

14.2) Die Teilnehmenden geben durch Unterschrift der Ausbildungsvereinbarung ihr Einverständnis, dass Foto- oder Filmaufnahmen, die während den Kursen gemacht werden, ohne Vergütung, und zeitlich sowie räumlich unbegrenzt, in audiovisuellen Medien bzw. Printmedien genutzt werden dürfen. Die Teilnehmenden erwerben keinerlei Recht an der Nutzung von Schutzrechten, Kursbezeichnungen oder Werbemitteln für den jeweiligen Kurs.

15.) Bildungsprämien, Bildungsgutscheine und Qualischecks

15.1) Balance Yoga ist Akzeptanzstelle für die Bildungsprämie. Kursteilnehmende, die sich für die Module A (nur Hessen), B, C1, C2 und C3 und sämtliche Wahlmodule separat anmelden, können bei Erhalt einen Prämienschecks 50% der hierfür fälligen Gebühren (derzeit maximal 500€) von den Ausbildungsgebühren abziehen.

15.2) Der Bildungsprämienscheck ist vor dem Beginn des jeweiligen Moduls bei Balance Yoga im Original abzugeben. Der Scheck muss für die Dauer der

Ausbildung Gültigkeit haben.

15.3) Nach Teilnahme am Modul von über 80% ist die Teilnahmebescheinigung ordnungsgemäß ausgefüllt und unterschrieben bei Balance Yoga nachzureichen. Der

Empfang ist durch Unterschrift quittiert.

15.4) Wird die Einlösung des Bildungsschecks durch das zuständige Bundesverwaltungsamt verweigert, so ist der in Abzug gebrachte Teilbetrag der

Ausbildungskosten umgehend fällig.

15.5) Teilnehmende, die in Rheinland-Pfalz leben oder arbeiten können den Qualischeck beantragen. Die Kursgebühren werden bei dieser Förderung bei

Balance Yoga komplett fällig. Die Erstattung des Schecks erfolgt über den/die Teilnehmende:n direkt. Für die Einlösung übernimmt Balance Yoga keine Haftung.

15.6) Teilnehmende, die einen Bildungsgutschein erhalten haben oder deren Ausbildungskosten eine Transfer GmbH übernimmt regeln die Abrechnung in

Absprache mit Balance Yoga. Für die Einlösung übernimmt Balance Yoga keine Haftung.

15.7.) Balance Yoga ist als Weiterbildungsanbieter gemäß Bildungsurlaubsfreistellungsgesetz anerkannt. Teilnehmende erhalten auf Anfrage

die nötigen Antragsformulare kostenfrei zur Verfügung gestellt. Für die Erteilung des Bildungsurlaubs seitens des Arbeitgebers übernimmt Balance Yoga keine Haftung. Kommt es aufgrund von Terminverschiebungen (z.B. aufgrund einer Pandemiebedingten Betriebsschließung) zu Terminverschiebungen übernimmt

Balance Yoga keine Haftung dafür, dass die entsprechenden Bildungsfreistellungstage angepasst werden.

16.) Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

16.1) Ergänzend gelten die angefügten Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Balance Yoga Institut GmbH & Co. KG, die Bestandteil dieses Vertrages werden.

Regelungen dieser Vereinbarung gehen im Zweifel Regelungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen vor.

17.) Nebenabreden, Schriftform, Rechtswahl, Gerichtsstand, Erfüllungsort, salvatorische Vereinbarung

17.1) Mündliche Nebenabreden zu dieser Ausbildungsvereinbarung sind nicht getroffen worden. Änderungen und Ergänzungen einschließlich dieser Bestimmung

bedürfen der Schriftform.

17.2) Es gilt deutsches Recht. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des

gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird (Günstigkeitsprinzip).

17.3) Im Verhältnis zu Kaufleuten, juristischen Personen oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen wird als Erfüllungsort und Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus dem Nutzungsverhältnis, seinem Zustandekommen oder seiner Beendigung Frankfurt am Main vereinbart.

17.4) Für den Fall, dass der/die Vertragspartner:in nach Vertragsschluss ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt aus dem Geltungsbereich der

Zivilprozessordnung der Bundesrepublik Deutschland verlegt oder ihr Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt einer zu erhebenden Klage nicht bekannt ist, wird als Gerichtsstand Frankfurt am Main vereinbart.

17.5) Bestimmungen des UN-Kaufrechts (United Nations Convention in Contracts for international Sale of Goods) finden ausdrücklich keine Anwendung.

17.6) Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Vereinbarung einschließlich der ergänzend geltenden Regelungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so soll dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden. An Stelle unwirksamer oder undurchführbarer

Bestimmungen gelten solche durchführbare Regelungen als vereinbart, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmungen in

rechtlich zulässiger Weise am nächsten kommen. Gleiches gilt für solche regelungsbedürftigen Aspekte, die durch diese Vereinbarung oder die geltenden

Allgemeinen Geschäftsbedingungen weder ausdrücklich noch konkludent geregelt wurden.

Kundeninformationen für Online Buchungen

Identität des Anbieters

Balance Yoga Institut GmbH & Co KG

Brönnerstrasse 25

60313 Frankfurt am Main

Deutschland

Telefon: +49-69-95908800 (Balance Yoga Zentrale)

Telefon: +49-69-870021210 (Balance Yoga Büro: Ausbildung)

ausbildung@balanceyoga.de

Alternative Streitbeilegung:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche

Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, aufrufbar

unter HTTP://EC.EUROPA.EU/ODR.

Wir sind nicht bereit, an Streitbeilegungsverfahren vor

Verbraucherschlichtungsstellen teilzunehmen

Nach oben