JIVAMUKTI LIVE MUSIC CLASS / MANTRA UND NADA YOGA / NADA UND ASANA YOGA
FREITAG 3.6.2016 - JIVAMUKTI LIVE MUSIC CLASS - 19 - 20:30 Uhr
SAMSTAG, 4.6.2016 - MANTRA UND NADA YOGA - 14:30 - 18 Uhr
SONNTAG, 5.6.2016 - NADA UND ASANA YOGA - 16:30 - 18:30 Uhr
STUDIO SACHSENHAUSEN

Um Yani aus ihrem Prüfungsstress zu ziehen, nahm ihre Mutter sie 2001 zu ihrer allererste Yogastunde mit. Von da an nahm dann alles seinen Lauf.

Schon in ihrer Kindheit interessierte sich Yani für Meditation und asiatische Spiritualität und Philosophie.

Jahre später, nach einer Indienreise, wo ausgerechnet dort ihr jemand von Jivamukti Yoga erzählte, veränderte sich alles in Yanis Leben. Die wundervolle Art und Weise, Asanapraxis, Meditation und Yogaphilosophie in einer derartigen Balance in einer Methode zu verflechten, faszinierte sie und gab ihr das Gefühl, endlich angekommen zu sein. Nur ein Jahr später, 2013, ging sie nach New York und absolvierte dort das Jivamukti Yoga Teacher Training (300 hours) bei Sharon Gannon und David Life.

"Ich verneige mich vor meinen Lehrern, den Gründern von Jivamukti Yoga, Sharon Gannon und David Life, meiner Mentorin Tamar Samir, meiner Sanskrit- und Yogaphilosophielehrerin Manorama (Thea D'Alvia), Lady Ruth, Emma Henry, Radhanath Swami und Shri Brahmananda Sarasvati."

Du magst Live Musik?
Du liebst eine herausfordernde Jivamukti Yoga Praxis?
Dann bist Du hier genau richtig:
 
Sylvie wird, assistiert von Natalia, eine kraftvolle Praxis anleiten, die von Yani Nörren musikalisch begleitet wird.

 

  • MITGLIEDER

    5 € Zuzahlung
  • NICHTMITGLIEDER

    25 € Zuzahlung
  • INHABER 10er KARTEN

    1 Zutritt + 5 €

Das Wort "Mantra" ist Sanskrit und bedeutet "man" - der Verstand, der Geist und "tra" - überwinden, überschreiten; beschützen. Also raus aus seinem Kopf und den stetigen und restlosen Gedankenfluss, der in unserem Kopf schwirrt, zu überwinden und sich wieder mit dem zu verbinden, was wirklich wahr ist - mit unserem Herzen, unserer Seele.

Musik ist Yoga des Klanges und das Chanten oder Singen von Mantren hat sowohl eine heilende Wirkung auf den physischen als auch auf den feinstofflichen Körper. Insbesondere hat es eine beruhigende Wirkung auf unsere Nerven und hilft unseren Emotionen eine positive Richtung zu geben. Das Chanten ist eine relativ intime Angelegenheit und kann für den Einen oder Anderen auch unangenehm sein, was ganz natürlich ist, denn das Instrument was wir benutzen ist unser eigener Körper, unsere eigene Stimme. Deswegen müssen wir erst unseren eigenen Körper und unser Selbst über den Atem kennenlernen und eine gesunde Verbindung aufbauen, um somit bewusst und selbstbewusst unsere Stimmte, unseren Sound zu finden. In diesem Workshop bekommst Du einen Einblick in Yogaphilosophie und die Sprache des Sanskrits durch das Chanten von Mantren und Nāda Yoga.
Es ist für jeden Yogi oder Yogini, der offen und neugierig ist und tiefer in die Yogapraxis eintauchen möchte. Es geht hier lediglich um das Spüren und Erfahren der Klänge, Sounds und Vibrationen der Sanskritwörter und Du benötigt weder Vorkenntnisse, noch ein Sprachtalent und musst auch kein Yogalehrer zu sein.

  • MITGLIEDER

    39 €
  • NICHTMITGLIEDER

    47 €

Nāda & Āsana Yoga - Die Welt ist Sound + Vibration = Energie

Wir sind ständig mit Klängen und Geräuschen in unserem täglichen Alltag umgeben, nehmen jedoch viele Klänge und Sounds nicht bewusst wahr. Im Gegenteil viele Klänge und Sound ignorieren wir sogar, weil wir zu sehr in unsere Gedanken vertieft sind oder weil wir uns mehr auf unsere Augen verlassen als auf unser Gehör.
Laut Osho ist das Gehör das wahrste Sinnesorgan, was wir besitzen. Vertraue also auf Dein Gehör und lasse Dich auf die Klänge um Dich herum ein,nehme sie bewusst wahr und spüre den Sound und die Vibrationen in Deinem Körper. Erwarte in dieser Āsanaklasse keine „Fancy-Kickass-Āsanas“.
Es ist vielmals, dass Du in Deinem gleichmäßigen Atemfluss bleibst und die Sounds und Klänge, die während der Klasse gespielt werden bewusst wahrnimmst.
 
Bio: Um Ātmikā Yani aus ihrem Prüfungsstress zu ziehen, nahm ihre Mutter sie 2001 in ihre aller erste Yogastunde mit. Von da an nahm dann alles seinen Lauf.
Schon in ihrer Kindheit interessierte sich Yani für Meditation und asiatischer Spiritualität/Philosophie. Jahre später nach einer Indienreise, wo gerade dort ihr jemand von Jivamukti Yoga erzählte, veränderte sich alles in Ātmikās Leben. Die wundervolle Art und Weise Āsanapraxis, Meditation und Yogaphilosophie in einer derartigen Balance in nur einer Methode zu verflechten, faszinierte sie und gab ihr das Gefühl, endlich angekommen zu sein. Nur ein Jahr später 2013 ging sie nach Rhinebeck, New York und absolvierte dort das Jivamukti Yoga Teacher Training (300-hours) bei Sharon Gannon und David Life.
Ātmikā absolvierte ihr Apprenticeship-Programm (500-hours) mit Tamar Samir aus New York in Jivamukti Yoga Berlin. Sie ist ihr unendlich dankbar für ihr grenzenloses Engagement und ihre Führung.
 
Zurzeit unterrichtet Yani regelmäßig wöchentlich im Jivamukti Yoga Berlin Studio Āsana-Klassen, Workshops und spielt Kirtankonzerte in Berlin, Hamburg, Basel, New York, Paris und vielen Städten auf der ganzen Welt.
„Ich verneige mich vor meiner Sanskrit- und Yogaphilosophielehrerin, guru ma, Manorama D’Alvia, meinen Lehrern und Gründern von Jivamukti Yoga Sharon Gannon und David Life, meiner Mentorin Tamar Samir, Emma Henry und Shri Brahmanda Sarasvati.
  • MITGLIEDER

    23 €
  • NICHTMITGLIEDER

    29 €