denzer_workshop2
STEPHAN DENZER
22.02.2015
16:00 - 18:00 UHR
STUDIO MAINZ

Armbalancen helfen uns starke Schultern und eine kräftige Rumpfmuskulatur zu entwickeln.

Sie fordern uns zudem heraus, Yoga spielerisch und mit Leichtigkeit zu betrachten. Wir lernen hier, mit unseren Kräften sinnvoll und achtsam umzugehen und so die Balance zu finden.

Der Workshop möchte eine Einführung und Vertiefung in die wichtigsten Armbalancen bieten. Er richtet sich vor allem an Yoginis und Yogis, die eine regelmäßige Vinyasa-Yoga-Praxis von mindestens 1-2 Jahren mitbringen oder über eine vergleichbare sportliche Fitness verfügen.

  • Mitglieder

    30 €
  • Nicht-Mitglieder

    36 €
tt18_infoworkshop
Timo Wahl, Sylvia Ritter, Alexandra Harfield, Corinna Wahl
07.03.2015
14 – 18:00 Uhr
STUDIO CITY

Um die letzten Zweifel aus dem Weg zu räumen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, einen kompletten Tag in die Inhalte der Ausbildung zu schnuppern. In unserem Teachertraining-Infoworkshop werden sämtliche Inhalte einer kompletten Ausbildung zusammengefasst dargestellt.

Dabei sind die Bedingungen die, eines richtigen Teachertrainings – Ein Wechsel aus Praxis, Techniktraining, Teaching, Theorie, Gemeinsamkeit und viel, viel Spaß… Sollten Sie sich nach Teilnahme an diesem Workshop für die Ausbildung entscheiden, dann rechnen wir die Workshopgebühr auf die Ausbildungskosten an.  Teachertraining Vorbereitungsworkshop Für alle, die sich für unsere Ausbildungen interessieren bieten wir einen Vorbereitungsworkshop an.

Vier volle Zeitstunden: um einen Eindruck von der Dichte an Informationen und dem allgemeinen Ablauf zu vermitteln, vor allem aber um den ersten Wissenshunger zu stillen und eine Idee zu bekommen, wie sich eine solche Ausbildung „von innen heraus“ anfühlt. Freuen Sie sich auf einen spannenden Tag voller Praxis, neuer Ideen und vielen nutzbringenden Detailinformationen, die Sie in regulären Yogastunden so nicht finden werden.

  • INFOWORKSHOP

    49 €
    Wird bei einer erfolgreichen Anmeldung verrechnet.
prenatal_workshop_pic
SYLVIA RITTER
21.03. – 22.03.2015
09:30 - 16:30
STUDIO CITY

Die Schwangerschaft ist für jede Frau eine ganz besondere Zeit: ein neues Leben wächst heran und stellt alles auf den Kopf. Nicht nur mental, sondern vor allem auch der physische Körper verändert sich ständig und massiv, die Gefühlslage kann den Hormonschwankungen unterliegen und vieles, das vor der Schwangerschaft kein Problem war ist nun nicht mehr so einfach möglich.

Gerade in dieser Zeit kann eine regelmäßige Yogapraxis äußerst unterstützend wirken. Das Herz-Kreislauf-System und die allgemeine Durchblutung werden angeregt, ebenso der Lymphfluss. Mit einer gezielten Praxis können wir schwangerschaftsspezifischen Problemen wie Sodrennen und Wassereinlagerungen entgegenarbeiten und Abhilfe bei Rückenschmerzen schaffen. Die Praxis kann zu allgemeinen Wohlgefühl führen und das Gefühl geben, immer noch „etwas zu können“.

Doch wie immer gilt besonders hier: gewusst was, wann und wie ! In dieser Weiterbildung für Yogalehrer schauen wir uns das ganze Thema gezielt an, wie z.B. Ablauf einer Schwangerschaft; Entwicklung des Embryo; typische Symptome/Probleme, die häufig auftreten; und ganz besonders: do`s and don`t`s Nach diesen 2 Tagen wird jeder Lehrer in der Lage sein, entweder eine Yoga Klasse für Schwangere Frauen anbieten zu können, oder aber auf eine Schwangere in einem „normalen“ Yogakurs eingehen und optional Variationen anbieten zu können.

  • MITGLIEDER

    199 €
  • NICHTMITGLIEDER

    209 €

zum Anmeldeformular 

oder nutzen Sie die:

ONLINE ANMELDUNG
gomez_workshop2
NATALIA GOMEZ
21.03.2015
14:30 - 16:30
STUDIO MAINZ

This Workshop it is helpful to become familiar with basics concepts of yoga-poses and how to apply them into your dynamic asana practice. These concepts are actions to set up the asana-alignment and create self-understanding, which will lead to the foundation for the outer form (postural alignment). We will enhance self-observation and physical confidence. By understanding basics asanas and developing stability, we will build a healthy body, which will allow us to move through a joyful yoga practice.

There are 5 key concepts to put into practice:
1) Integration of Ujjayi-Breath in movement (when, where and how)
2) Mula Bandha: The “root lock”
3) Alignment: The technique of asana-poses
4) Balance: Enhance physical balance during dynamic sequences
5) Joyful practice: Have fun!!

Natalia was born in 1987 in Buenos Aires, Argentina. She graduated as a professional dancer at the San Martin Theater of Buenos Aires. In 2010 Natalia has been granted artist from the DAAD (German Academic Exchange Service) for two years to attend the Master Program in Contemporary dance and pedagogy at the HfMDK Frankfurt am Main. She complemented her studies with an intensive training of Yoga, and Buddhism which she integrated in her teaching of dance. Her seeking spirit and self discipline allowed her to find Yoga as her personal physical and spiritual practice. In 2011 she realized the Teacher Training in Balance Yoga Institute.

  • MITGLIEDER

    23 €
  • NICHTMITGLIEDER

    27 €
lala_ws
LALLA UND VILAS TURSKE
27.03.2015 - 29.03.2015
STUDIO CITY

Dharana  Yoga der Orientierung und Präzision

Lalla und Vilas sind bekannt für ihre Liebe zur Genauigkeit. Immer legen sie Wert auf eine Praxis, sowohl auf der Matte als auch im täglichen Leben, die geprägt ist von den drei "s": slow, steady, systematically. Während dieses Wochenend-Workshops vermitteln sie vor allem Orientierung bei den eigenen Bewegungsabläufen zwischen den Asanas und während der Haltung. Als Autoren des Yoga Asana Lexikons zeigen sie den Teilnehmern, wie Konzentration, Integration und Achtsamkeit hilft, tiefer und erfüllender in die Haltungen zu kommen und ohne Verletzung auch wieder raus zu kommen!

Lala

Lalleshvari C. Turske, (Dr. Claudia Turske) Seit 1995 beschäftigt sich Lalleshvari intensiv mit Yoga. Im Jahr 2000 begegnete sie ihrem ersten Anusara® Yogalehrer in den USA. Seitdem befindet sie sich auf dem yogischen Weg und hat Yoga zum Mittelpunkt ihres Lebens gemacht. Ihre Studenten erfahren Ausgeglichenheit, Erfahrung, Sicherheit und Kompetenz als Resultat einer fortwährenden Neugier und stetigen Bereitschaft noch mehr zu lernen. Es ist diese Neugier, die sie immer wieder motiviert, zwischen den Zeilen zu lesen und das Unbekannte zu entdecken. Schon in jungen Jahren ging sie dieser Leidenschaft nach und sie entschied sich für das Studium der Anthropologie, Geschichte und Politikwissenschaft an der Universität Zürich, wo sie in den 80er Jahren promovierte. weiter lesen

 

Vilas

Seit 2000 beschäftigt sich Vilas intensiv mit Yoga. In diesem Jahr begegnete Vilas in Los Angeles der erste Anusara Yoga Lehrer. Diese Begegnung hatte tiefe Konsequenzen und veränderte sein Leben nachhaltig. Tiefe innere Ruhe, lebendige Freude an sich selbst, neue Perspektiven und ein aktiver Körper gehören zu seinem Yogaunterricht . Es sind seine profunde Ausbildung und die vielen intensiven und reichen Erfahrungen, die seine Klassen und Workshops mitgestalten. Aufgrund einer schweren Rückenverletzung ist Vilas zu seiner Yogaerfahrung gekommen. Aus der Überwindung wurde eine Auseinandersetzung, die sich jetzt mit allen Aspekten des Yogas beschäftigt (Atmung, Meditation, Asana-Praxis und Philosophie).  weiter lesen

Session 1 Wie auf Pfeilern und Säulen

Freitagabend, 27.3.2015

Uhrzeit: 19:00 - 21:30 Uhr

" Sich gegen die Schwerkraft aufrichten"

In dieser Session arbeiten Lalla und Vilas mit Dir an einer kraftvolle Praxis mit Einblick in die wichtigsten frontalen und lateralen Standstellungen.

 

__________________________________________

Session 2 und 3 : Rückwärts oder Vorwärts

Samstag, 28.3. 2015
session 2 morgens  9.30 - 12:00 Uhr und session 3 nachmittags 14 - 16.30 Uhr

Rückwärts oder Vorwärts
Immer zuerst die Mitte. Lalla und Vilas führen sachkundig in die Theorie der Vor- und Rückbeugen, um dann auch einmal Stellungen zu zeigen, die nicht alltäglich sind.

__________________________________________

Session 4

Sonntagmorgen, 29.3.2015
10:00 - 12.30 Uhr

Dharana
Integration und Konzentration. Während dieser Morgenpraxis führt Lalla zuerst in die Tiefe aller Körperschichten mittels einer sanften, dennoch anspruchsvollen Praxis. Vilas führt sodann mittels seinem erkenntnisverheissenden Pranayama zum Tor der Meditation.

__________________________________________

Session 5

Sonntagmittag, 29.3.2015
13:00 - 14:00 Uhr

Dharana
Vortrag und Gespräch
Der Begriff Dharana im Gespräch. Lalla und Vilas führen während dieses einstündigen Gesprächs in diesen Begriff ein, zeigen, was gemäß den traditionellen Schriften damit gemeint war und was es damit in der heutigen Welt auf sich hat. Sie schildern in sehr beschaulicher Weise, wie dharana (Konzentration und Fokus) uns nicht nur auf der Matte hilft, sondern auch im Umgang mit anderen Menschen und den schwierigen Entscheidungen, die wir im Alltag treffen müssen. Nach der Einführung ermöglichen die entstehende Diskussion und die gestellten Fragen und Antworten noch mehr persönlichen Einblick.

Hinweis: Diese Kurseinheit ist für Mitglieder von Balanceyoga frei.

  • GESAMTER WORKSHOP

    180 €
  • EINZELNE EINHEIT

    50 €

Anmeldung:

Über den Link oder per email direkt an s.anger@balanceyoga.de, info@balanceyoga.de, buchung@para-apara.de

oder mit dem ANMELDEFORMULAR

ONLINE ANMELDUNG
  • lv1
  • lv3
  • lv2
sachson_workshop
JESSICA SACHSON
04.04.2015
14:30 - 16:30
STUDIO DARMSTADT

Yin Yoga can be described as a shift in perspective, a new approach to a familiar practice and trying to find your own balance. Typically in this practice, postures are held for 3-5 minutes and longer. The intention is to safely and appropriately stress the connective tissue (fascia) in the body, rather than the muscles and cardiovascular system.

This practice is far more concerned with appropriately stressing specific tissue than it cares how the student individually looks within the pose. Yin Yoga recognizes that each human being is a unique creation and that each of us has the potential to be aligned quite differently in an effort to target the desired area of the body. Each posture puts pressure on many of the physical locations (Meridian pathways), inspiring stuck or stagnant energy to be released. In this practice, there is nothing to give, nothing to achieve, nothing to change or improve - you will simply practice receptivity and surrender.

Jessica studied Yin Yoga in Charlotte, NC with Corina Benner.

  • MITGLIEDER

    23 €
  • NICHTMITGLIEDER

    33 €
sylvie_ruecken_workshop
SYLVIA RITTER
04.04.2015
14:00 - 16:30
STUDIO MAINZ

Die meisten Menschen leiden früher oder später einmal an Beschwerden oder Schmerzen im Rückenbereich. Dabei sind meistens sowohl Verspannungen des Hals-Nackenbereichs, als auch Schmerzzustände in der Lendenwirbelsäule an der Tagesordnung.
Yoga kann ein äußerst nutzbringender Begleiter sein, wenn es um die Reduzierung von chronischen Verspannungen und Schmerzen geht. Die Yogapraxis wirkt stabilisierend und entlastend zugleich. Tief liegende Muskeln werden genauso angesprochen wie die großen Muskelgruppen, die man noch aus dem Fitness-Studio kennt.
In diesem Workshop werden wir uns die Anatomie der Wirbelsäule noch einmal genauer ansehen um zu verstehen, woher Beschwerden kommen können, was sie vielleicht begünstigt und welche Bewegungsmuster Erleichterung schaffen und sogar Unterstützung ermöglichen können.

Dieser Workshop ist für alle Level geeignet.

  • MITGLIEDER

    27 €
  • NICHTMITGLIEDER

    33 €

Nutzen Sie unser Anmeldeformular

oder wählen Sie ONLINE ANMELDUNG für die Ameldung über unser Buchungssystem.

ONLINE ANMELDUNG
klick_workshoppic
CHRISTIAN KLIX
11.04.2015
14:30 - 17:00 UHR
STUDIO SACHSENHAUSEN

Die Praxis von Handständen, Armbalancen und Inversionen verbindet uns mit unserer kindlichen Natur und gleichzeitig mit einer unserer tiefsten Urängste - zu fallen.
Die Essenz aus beidem ist Selbstbewusstsein. Ausser dass wir kräftiger und unsere Praxis interessanter wird, ist dies einer der Hauptgründe warum wir Armbalancen in unsere tägliche Praxis integrieren sollten.

In diesem Workshop zeigt uns Christian sein "7 Schritte zum Handstand Programm". Wir werden uns dem Handstand in sieben aufeinander folgenden Schritten, von vorbereitenden Übungen, über theoretisches Verstehen der anzuwendenden Dynamiken, bis hin zu verschiedenen Möglichkeiten in den Handstand hinein zu kommen, annähern. Ausserdem üben wir verschiedene Techniken die "geschundenen" Handgelenke zu dekompressieren, damit Schmerzen gar nicht erst aufkommen.

Im zweiten Teil des Workshops schauen wir uns den Unterarmstand (Pincha Mayurasana) und einige Transitions (Übergänge) an.

Ziel ist zu lernen, wie man aus dem Tripod Kopfstand typische Yoga Armbalancen, wie Bakasana oder Ashtavakrasana, in fließende Sequenzen einbauen kann. ...und ganz am Ende gibt´s tatsächlich noch eine Schulter- und Rückenmassage für jeden!

Voraussetzungen: prinzipiell kann jeder an diesem Workshop teilnehmen.

Yoga ist das Beste was mir passieren konnte. Seit ich vor über 15 Jahren die ersten Sonnengrüße unter australischer Sonne lernte, ist die Praxis mein konstanter Begleiter durch alle Höhen und Tiefen dieses Lebens. Ich hatte das große Glück von der Erfahrung einiger ausgezeichneter Lehrer und Mentoren zu profitieren, unter anderem von David Swenson, Marc Ansari, Raquel Salvador oder Genevieve Cullen, die alle selbst von den anerkanntesten Lehrern der Welt, wie Patthabi Jois oder B.K.S. Iyengar lernten. Zur Zeit praktiziere ich mit der Ashtanga Legende Rolf Naujokat und seiner Partnerin Marci regelmäßig in Indien.

Seit 2011 lebe ich in München und bin hier in verschiedenen Studios tätig. Ich bin international anerkannt als Yogalehrer und praktiziere die ersten drei Ashtanga Serien sowie Teile der weiter führenden Serien. Darüber hinaus lasse ich mich gern inspirieren von den fließenden Sequenzen des von Shiva Rea´s Prana Flow.

Mein Fokus liegt nicht nur in einer kraftvollen, dynamischen Asana Praxis, die zu meinem Alltag gehört wie essen und trinken sondern neben dieser Bewegungsmeditation immer mehr auch in der stillen Meditation sowie den energetischen Pranayama Übungen und den intensiven Kriyas, die in diese besondere, innere Stille hinein führen.

Dauer: 2.5 Stunden

  • REGULÄR

    39 €
  • MITGLIEDER

    33 €

Anmeldung:

Über den Link oder per email direkt an s.anger@balanceyoga.de, info@balanceyoga.de

oder mit dem ANMELDEFORMULAR

ONLINE ANMELDUNG
sybille_workshop_pic
SYBILLE SCHLEGEL
18.04.2015
14:30 - 18:30 UHR
STUDIO SACHSENHAUSEN

Shiva, der Gütige, hat viele Namen:

Shankara, Nataraja, Pashupati und viele mehr. Mit jedem Namen verbindet sich Shiva mit einem anderen Aspekt – er wird zum Erleuchteten, zum Tänzer, zur Bestie. Shiva umfasst alle Aspekte des Seins.

Auch die Weiblichen in Form seiner ?aktis. Dabei ist seine Vielfalt vor allem eins: Einheit.

Als Shiva Adinatha wird der Gott als Erster aller Yogis verehrt und wird so auch außerhalb des indisch-hinduistischen Kontextes relevant. Seine Abbildungen und Figuren schmücken die Yogastudios unserer Zeit: Langhaarig, mit Dreizack, Trommel und Halbmond; tief versunken oder tanzend – so kennt man ihn. Aber was bedeuten diese Symbole? Welches sind die Geschichten dahinter?

In diesem vierstündigen Workshop schöpft Sybille aus ihrem ganzen Wissen: Sie zeigt die historisch-religionswissenschaftliche Entwicklung des Gottes vom stürmischen Gott der Veden zum Gott der Veränderung in der indischen Trinität sowie zum einzigen Hochgott der Shivaiten. Mit ihrer inspirierenden Art zu erzählen, erweckt sie die Siva-Geschichten der indischen Puranas zu neuem Leben, so dass die Asana-Praxis im zweiten Teil des Workshops eine ganz besondere Erfahrung wird.

  • MITGLIEDER

    35 €
  • NICHTMITGLIEDER

    45 €
ruhula_2
ANDREAS RUHULA
25.04.2015
12:30 - 15:00
STUDIO CITY

„Vinyasa Krama - The Yoga of Tirumalai Krishnamacharya“

Sri T. Krishnamacharya gilt als der Vater des modernen Yogas.
Viele der heute bekannten dynamsichen Yoga-Stile basieren auf dem Unterricht des „Lehrers der Lehrer“. So zählten S.K. Patthabi Jois, B.K.S. Iyengar, Mark Whitwell und Srivatsa Ramaswami zu seinen bekanntesten Schülern.
In diesem Workshop mit Andreas Ruhula wird Vinyasa Krama praktiziert, so wie es S.T. Krishnamacharya an Srivatsa Ramaswami weiter gegeben hat. Nach einem kurzen theoretischen Einstieg verbinden wir Asanas auf eine bewusste Art und Weise, wobei der Atem eine tragende Rolle spielt. Bandhas und Mudras sind ebenso Bestandteil der Praxis, wie auch das Anhalten des Atems (Kumbhaka).
Andreas unterrichtet Yoga seit 2008 und hat u.a. direkt bei Srivatsa Ramaswami in London gelernt. Er leitet zusammen mit Sybille Schlegel das Hatha Vinyasa Yoga Teacher Training in Mainz und gibt Workshops zum Thema Asanas, Pranayama, Mudras und singt Kirtans.

  • MITGLIEDER

    33 €
  • NICHTMITGLIEDER

    39 €

Anmeldung:

Über den Link oder per email direkt an s.anger@balanceyoga.de mit dem ANMELDEFORMULAR

modul1_workshop_pic
TIMO WAHL & SYLVIA RITTER
30.04.2015 – 03.05.2015
STUDIO CITY

Inhalte:

  1. Erarbeiten spezieller Stundenkonzepte zur Prävention von Gelenkerkrankungen, Rückenbeschwerden, Verletzungen des Bandapparates, Kniebeschwerden
  2. Do´s und Dont´s für ausgesuchte Vorerkrankungen wie Bluthochdruck, Arthrose, Rheuma, Bandscheibenvorfällen, Diabetes
  3. Arbeiten mit Props, Bändern, Decken und anderen Hilfsmitteln zur exakten Ausrichtung von Anfängern und Menschen mit Bewegungs-Einschränkungen
  4. Vertiefung und Erweiterung der anatomischen und physiologischen Grundkenntnisse mit speziellen Fokus auf Verletzungen und typische Erkrankungen
  5. Transfer in den eigenen Unterricht: Unterricht in Kleingruppen mit Feedbackgruppen

Zeiten:

Do 17:00-22:00 Uhr  

Freitag 7:00-18:00 Uhr (1h Pause)

Samstag 7:00-18:00 Uhr (1h Pause)

Sonntag 7:00-16:00 Uhr (1h Pause)

Ergibt 40 UE

  • Workshop 1 / 3

    600 €
    40 Unterrichtseinheiten
    Separat buchbar oder als Modul des 300+
  • Workshop 1 + 2 + 3

    130 Unterrichtseinheiten (40+50+40)
    1849 €
powers_ws
BRYAN KEST
21.05.2015
18:30 - 21:30 UHR
STUDIO CITY

A fitness routine based on aesthetics feeds your ego, not your spirit. By increasing your ego, you actually become more vulnerable, more susceptible to the everyday occurrences that are out of your control. By feeding your ego, you ignore what you truly need in order to create something your ego desires.

Consequently, you end up working against yourself and your goal of health, and you actually create more imbalance. Power Yoga is directed at creating the highest level of energy, vitality and freedom. The only way to do this is to work with yourself, not against yourself. By working hard sensitively, we create an environment that's healing and that honors each individual, an environment that respects our boundaries and works within him or her. In this way, we create an atmosphere conducive to natural expansion and growth. We're not interested in pushing past our edge to get to a place where we've been brainwashed into thinking we need to be in order to have happiness!

The fact is, we're all different: different faces, shapes, sizes, personalities, etc.... We all shouldn't have and can't have the same bodies. Our life experiences and genetic dispositions make us different. Real health and vitality comes when we stop comparing and competing with each other, and start listening to the voice within that tells us what we need. We don't need to have the "best body;" we need to have our own body. By turning off the controlling mind, we can finally listen to the innate wisdom that waits to be heard.

Kest has been teaching yoga since 1985. "My primary objective", says Kest, "besides turning more and more people on to a healthier, more peaceful lifestyle that continually challenges them to grow, is to teach a system of exercise that fully integrates the body, mind, and spirit. The new trend towards yoga is not surprising, given that the body is limited and the mind is limitless. The combination of body and mind creates an incredibly broad range of fulfillment, including top physical condition and a calm, peaceful, clear mind."

The Teacher Within

I've been practicing yoga since 1979. I started in Hawaii that year with David Williams and Brad Ramsey in the 2nd ashtanga yoga class in the world outside of India. The 1st ashtanga class was another class David Williams started in Encinitas, CA that he disbanded to move to Hawaii (Maui) where I was living and attending his and Brad's class. This was a great intro to yoga. It seems like the flower children of the 60's had opened some spiritual doors for western culture and David & Brad and all the people we were hanging out with (all at least 15 years my senior) were all looking to explore the yoga a little deeper. We were all experimenting with something very new.

A new form of exercise which focused more on healthy, clean, organic food that was based on nourishing our bodies first, our taste buds 2nd, not vice- versa. A new lifestyle that focused on quality, not quantity. And also a new view of our relationship with our bodies, our hearts, and our relationships with the people around us, as well as on this planet. This was a very exciting time for all of us. We knew we were on to something very special. Although we definitely were not the first people to experiment with the ideology of yoga, it was very new to us and still very foreign to mainstream America and probably the world. Even mainstream India had put aside these ideas, beliefs and precepts.
TEIL 1 - Lecture: Einführung über Inhalte und Ziele des Power Yoga (ca. 1 h) eine zweistündige Yogapraxis und schließt mit einer kurzen Meditation ab
TEIL 2: Praxis: Intensive Praxis (ca. 1,5 h)
TEIL 3: Zeit für Fragen und Antworten (ca. 30 min)
  • MIT MITGLIEDSCHAFT

    79 €
  • OHNE MITGLIEDSCHAFT

    89 €

Anmeldung:

Über den Link oder per email direkt an s.anger@balanceyoga.de, info@balanceyoga.de

oder mit dem ANMELDEFORMULAR

ONLINE ANMELDUNG

powers_ws
SARAH POWERS
15.05.2015 - 17.05.2015
STUDIO CITY
Yoga can be understood as a set of behaviors that encourages a holistic experience of the body, heart, and mind. It is a process of fully inhabiting ourselves. Mindfulness is an attitude we adopt in which we let go of all motivations to manipulate the moment, and develop the capacity to observe without willful interference. When we include both in our practice, we learn to easily come home to our bodies and minds, regardless of what is happening in us or to us, opening us freshly to an authentic intimacy with our lives and ourselves.
This weekend intensive will incorporate Sarah Powers’ unique approach: a practice of passive Yin poses balanced by an active or Yang flow practice, followed by Mindfulness meditation. Drawing from Buddhist teachings, Sarah will give brief talks before the Yin practice to encourage a greater capacity for emotional maturity and open awareness. We will also practice Mindfulness meditation, both with instruction and in silence throughout the weekend.

Taking time away from our busy schedules to come to a yoga and mindfulness intensive can realign our clarity of mind and ease of being, leaving us refreshed and inwardly connected.

Sarah Powers began teaching in 1987. She is the founder and author of Insight Yoga, which interweaves the insights and practices of Yoga, Buddhism, Taoism, and Psychology into an integral practice to discover and enliven the body, heart and mind. Her yoga style blends both a Yin sequence of floor poses (learned from Paul Grilley) to enhance the meridian and organ systems, combined with an alignment-based slow flow or Yang practice, influenced by Viniyoga, Ashtanga, Iyengar teachings, and Qigong. Sarah feels that enlivening the physical and pranic bodies, as well as learning to meet our psychological reactivity is paramount for preparing one to deepen and nourish insights into one's essential nature--a natural state of awareness. She draws from her studies in Transpersonal Psychology, as well as her in-depth training in the Vipassana, Tantric and Dzogchen practices of Buddhism. Her main influences have been Tsoknyi Rinpoche, Jennifer Welwood, Lama Tsultrim Allione, Bhante Gunaratana, Lama Pema Dorje, Stephen and Martine Batchelor and B. Alan Wallace. Sarah teaches trainings and silent retreats with her husband Ty, who directs the Insight Yoga Institute where people learn to integrate Yoga, Buddhism and Psychology in a YA 500 hour program. She lives in Manhattan with their daughter Imani.

Freitag:     17:00 - 19:30 Uhr
Samstag: 12:00 - 16:30 Uhr
Sonntag:   10:00 - 12:30 Uhr

Freitag: Kidney Yin Yoga Session and Mindfulness Meditation
Samstag: Liver Yin Yoga session and Standing Poses with Mindfulness Meditation
Sonntag: Spleen/Stomach Yin Yoga Session and Loving-kIndness Meditation

  • MIT MITGLIEDSCHAFT

    149 €
  • OHNE MITGLIEDSCHAFT

    169 €

Anmeldung:

Über den Link oder per email direkt an s.anger@balanceyoga.de, info@balanceyoga.de

oder mit dem ANMELDEFORMULAR

ONLINE ANMELDUNG
  • SarahPowers-yang-08
  • SarahPowers-headshot-01
  • SarahPowers-yin-01
modul2_workshop_pic
TIMO WAHL & ALEX HARFIELD
17.06.2015 – 21.06.2015
STUDIO CITY

Inhalte:

  1. Sequenzieren von Haha Yoga Klassen, Flow Yoga Klassen und Vinyasa Yoga Klassen. Inhalte von Haha Yoga Sequenzen in Vinyasa Yoga Sequenzen übertragen und umgekehrt.
  2. Sequenzieren von speziellen Fokus-Klassen nach inhaltlichen Schwerpunkten und körperlichen Schwerpunkten
  3. Allignment und Assist bei technisch anspruchsvollen Asanas, wie Rückbeugen, Armbalancen, Umkehrstellungen, intensiven Drehungen
  4. Asana Advanced: Schulung der eigenen Technik, Entwicklung einer weiterführenden eigenen Praxis mit exaktem Allignment.Hintergründe, Geschichten und Wirkung von ausgesuchten Asanas
  5. Transfer in den eigenen Unterricht: Unterricht in Kleingruppen mit Feedbackgruppen

Zeiten:

Mi 17.6. 18:00-22:00

Do 18.6. 7:00-18:00 Uhr (1h Pause)

Fr 19.6. 7:00-18:00 Uhr (1h Pause)

Sa 20.6 7:00-18:00 Uhr (1h Pause)

So 21.6 7:00-16:00 Uhr (1h Pause)

Ergibt 50 UE

  • Workshop 2 / 3

    750 €
    50 Unterrichtseinheiten
    Separat buchbar oder als Modul des 300+
  • Workshop 1 + 2 + 3

    130 Unterrichtseinheiten (40+50+40)
    1849 €
tobias_dickbertel_workshop_pic
TOBIAS DICKBERTEL
11. - 12.07.2015
10:00 - 16:00 UHR
STUDIO SACHSENHAUSEN

Für Interessierte und als Weiterbildung für Yogalehrer im 300+

Bhakti Yoga in Form von Kirtan und Mantras öffnet das Herz, bringt Zufriedenheit und tiefes Glück! Gemeinsames Musizieren berührt und bereitet Freude! Nutzen Sie Unterstützung von anderen Menschen, um einen Einstieg ins Harmonium-spielen zu finden oder um Ihre Kenntnisse zu vertiefen. Unter Anleitung und in der Gruppe macht man oft erstaunlich schnelle Fortschritte.

Keine Vorkenntnisse oder Begabung notwendig!

Nutzen Sie diesen Workshop um eine solide Grundlage in das Harmoniumspielen zu erlernen. Anschließend werden Sie bereits einfache Kirtans und Mantras begleiten können! Sie werden sowohl lernen Kirtans mit Melodie als auch mit Akkorden zu spielen. Nützliches Infomaterial zu Liedertexten und Griffen inkl. Übungs CD werden verteilt. Zudem beinhaltet das Seminar sanfte Yogastunden und besondere Formen der Tiefenentspannungstechnik (Yoga Nidra®) aus der Satyananda Yoga® Tradition um einen effektiven und harmonischen Ausgleich zu schaffen. Qualitativ hochwertige und neue Harmoniums stehen für jede/n Teilnehmer/in zur Verfügung. Erwerb möglich.

  • MITGLIEDER

    179 €
  • NICHTMITGLIEDER

    199 €
modul3_workshop_pic
TIMO WAHL & CONNY WAHL
16.07.2015 – 19.07.2015
STUDIO CITY

Inhalte:

  1. Weiterführender Einblick in die Techniken des Pranayama. Die Wirkungsweise der gängigen Pranayamas aus physiologischer und energetischer Sicht verstehen lernen und anwenden.
  2. Theorie und Praxis der Meditation – Die innere Struktur der Meditation als Weg zur Veränderung verstehen. Samantha, Vipassana und Bhavana-Entwicklung – die drei Säulen der Meditation.
  3. Philosophie Total – Die vier Säulen des Yoga
  4. Samkya, Buddhismus, Yogasutra, Bhakti, Tantra – wie der Yoga als gangbarer Weg in der Philosophie verankert ist.
  5. Praxistransfer: Meditation und Pranayama anleiten

Zeiten:

Do 17:00-22:00 Uhr

Freitag 7:00-18:00 Uhr (1h Pause)

  • Workshop 3 / 3

    600 €
    40 Unterrichtseinheiten
    Separat buchbar oder als Modul des 300+
  • Workshop 1 + 2 + 3

    130 Unterrichtseinheiten (40+50+40)
    1849 €
gammenthaler_ws
REINHARD GAMMENTHALER
12.09.2015 - 13.09.2015
STUDIO CITY

Authentischer Hatha Yoga, so wie er in den alten Schriften niedergeschrieben wurde, ist eine machtvolle und rein mystische Wissenschaft mit dem Ziel, die im menschlichen Körper versteckten Kräfte zu erwecken und mit ihnen Selbstverwirklichung zu erreichen. Im Zentrum dieses archaischen Yoga steht die geheimnisvolle Schlangenkraft – kundalini shakti – welche mittels der Hatha-Praxis aus ihrem Schlaf erweckt werden soll. Reinhard Gammenthaler ist ein Eingeweihter seiner ehrwürdigen Traditionslinie, und hat während seines langen Sadhana im Himalaya die subtilen Techniken erlernt, erweiterte Bewusstseinszustände und Trance zu erreichen durch den richtigen Einsatz von Asana, Mudra und Svara – yogischen Methoden zum Leiten von Prana im Körper.
In seinem Workshop führt Reinhard die Teilnehmer in das aufregende Universum echter Yoga-Erlebnisse, die Glück, Gesundheit und Langlebigkeit hervorbringen.

Reinhard Gammenthaler ist das erste Mal in Frankfurt und erst nächstes Jahr wieder in Deutschland. Sein Workshop ist ein Muss für alle, die in die tieferen Dimensionen des Yoga eintauchen und mit einem echten Yogi gemeinsam üben möchten.

Der Workshop ist für alle gesunden Yoga-Übenden geeignet. Für Schwangere ist diese energetisch intensive Praxis nicht empfohlen.

Reinhard Gammenthaler ist ein Schüler des legendären Swami Dhirendra Brahmachari und wurde vor über einem Vierteljahrhundert in die Mysterien des traditionellen Hatha-Yoga eingeweiht. Er verbrachte mit seinem Guru viel Zeit in den Fusshügeln des Himalaya, wo er sich mit glühendem Eifer der Erweckung der Kundalini-Shakti hingab. Er verfolgt heute die Tradition (Parampara) des unverfälschten, echten Ashtanga-Yoga, die von seinem Guru an ihn weitergegeben wurde. Ashtanga-Yoga, der „achtfache Yogapfad“, geht auf die Lehren großer Siddhas wie Gorakhshanatha und Matsyendranatha zurück; seine Wurzeln bildet der Hatha-Yoga, die Krone ist Raja-Yoga, und sein Herz ist Kundalini, die mystische Schlangenkraft, deren Erwachen den Prozess der yogischen Selbstverwirklichung in Gang setzt.

Nach Jahrzehnten völliger Zurückgezogenheit gibt Reinhard Gammenthaler seit einiger Zeit sein Wissen von den überlieferten Yoga-Praktiken in Kursen und Workshops weiter, und er zeigt Mittel und Wege, um subtile Energien zu wecken und so das gefahrlose Erwachen von Kundalini-Shakti vorzubereiten. Er führt die Teilnehmer in die subtilen Geheimnisse der Verschmelzung von Asana, Mudra und Bandha ein, wodurch die energetische Basis entsteht, um im Körper latente Energiezentren (Marmas und Adharas) zu aktivieren, was die Glut der Shakti weckt und den Aufstieg von Prana durch Sushumna-Nadi in Gang setzt. Das Ziel seines Unterichts ist die Öffnung des Muladhara-Chakras an der Basis der Wirbelsäule, um so den Prozess der Transformation auszulösen und die Persönlichkeit des Übenden gleichzeitig mit seinem Unterbewusstsein und dem höheren Selbst zu verbinden. Er kennt die Details der korrekten Ausführung der vielfältigen Yoga-Praktiken, weiss um die richtige Ernährung und den für eine erfolgreiche Sadhana geeigneten Lebensstil und kann auf alle Fragen präzise und verständliche Antworten geben.

Die von Reinhard Gammenthaler durchgeführten Workshops und Seminare sollen den Teilnehmern zum Einstieg in den unverfälschten, echten Yoga verhelfen, der sich in wesentlichen Aspekten von den verwestlichten und weichgespülten Yoga-Stilen unterscheidet, die heute in Mode sind. Traditioneller Yoga ist zeitlos und offeriert den Suchenden eine starke Philosophie und eine ebensolche Praxis. Sein Ziel ist es, die nach Freiheit und Selbstverwirklichung dürstenden Menschen in diesen hohen Bestrebungen zu unterstützen und ihnen durch die Erweckung der Shakti den Schlüssel zu Kraft, Vitalität und Selbstvollendung in die Hand zu geben.

The Teacher Within

I've been practicing yoga since 1979. I started in Hawaii that year with David Williams and Brad Ramsey in the 2nd ashtanga yoga class in the world outside of India. The 1st ashtanga class was another class David Williams started in Encinitas, CA that he disbanded to move to Hawaii (Maui) where I was living and attending his and Brad's class. This was a great intro to yoga. It seems like the flower children of the 60's had opened some spiritual doors for western culture and David & Brad and all the people we were hanging out with (all at least 15 years my senior) were all looking to explore the yoga a little deeper. We were all experimenting with something very new.

A new form of exercise which focused more on healthy, clean, organic food that was based on nourishing our bodies first, our taste buds 2nd, not vice- versa. A new lifestyle that focused on quality, not quantity. And also a new view of our relationship with our bodies, our hearts, and our relationships with the people around us, as well as on this planet. This was a very exciting time for all of us. We knew we were on to something very special. Although we definitely were not the first people to experiment with the ideology of yoga, it was very new to us and still very foreign to mainstream America and probably the world. Even mainstream India had put aside these ideas, beliefs and precepts.

 

folgt

  • MIT MITGLIEDSCHAFT

    199 €
  • OHNE MITGLIEDSCHAFT

    209 €

Anmeldung:

Über den Link oder per email direkt an s.anger@balanceyoga.de, info@balanceyoga.de

oder mit dem ANMELDEFORMULAR

ONLINE ANMELDUNG